Glück im Lehrerberuf. Gibt’s das?!

In der vorliegenden Studie möchten wir Informationen zu Ihrem erlebten Wohlbefinden und zu Aspekten, die dieses beeinflussen können, erheben. Anders als in vielen existierenden Arbeiten stellen wir dabei positive Aspekte Ihres Erlebens in den Vordergrund. Mit Hilfe Ihrer Unterstützung möchten wir verstehen, wie subjektives Wohlbefinden als ein wichtiger Aspekt der Lebensqualität und als Bedingungsfaktor für physische Gesundheit bei Lehrerinnen und Lehrern entsteht und - in einem weiteren Schritt - gefördert werden kann.

Aufgrund der Wichtigkeit des Themas für alle Lehrpersonen, richtet sich die Studie an die Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen.

Das Forschungsprojekt ist an der Ruhr-Universität Bochum in der Professional School of Education sowie der AG Sch.U.L.forschung am Institut für Erziehungswissenschaft angesiedelt und wird in Kooperation mit der Happiness Research Organisation umgesetzt.

Glück ist subjektiv. Und doch zu erfassen?

Die Faktoren, die für das Glück des Einzelnen eine Rolle spielen, sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Mit Hilfe der für die Studie zusammengestellten Fragebögen können über unterschiedliche Situationen hinweg die verschiedenen Facetten des subjektiven Wohlbefindens erfasst werden. So ist es möglich, einen Eindruck davon zu gewinnen, wie sich das, was Sie täglich erleben und tun, auf Ihr Wohlbefinden auswirkt.

Die Studie folgt dazu einem dreistufigen Design:

Die Eingangserhebung (Dauer: 20 Min) gibt uns einen Überblick über den Ist-Zustandes Ihres subjektiven Wohlbefindens und Ihrer beruflichen Situation. Im zweiten Schritt wird die Entwicklung Ihres subjektiven Wohlbefindens über die Zeit und über unterschiedliche Situationen hinweg erfasst. Wir werden Sie dazu bitten, an sieben aufeinanderfolgenden Tagen eine Übersicht Ihres Tagesablaufs in standardisierter Form zu vervollständigen (Dauer: 5 Min). Mit der letzten Übersicht werden wir Ihnen erneut einige Fragen zu Ihrem aktuellen subjektiven Wohlbefinden stellen, mit der Bitte, diese ehrlich und spontan zu beantworten (Dauer: 5 Min). Sie können sich optional dafür entscheiden, auch punktuell über den Tag verteilt Auskunft zu Ihrem aktuellen Befinden zu geben. Damit ermöglichen Sie uns einen Vergleich der beiden Erhebungsmethoden und reichern Ihr individuelles Glücksprofil mit weiteren Informationen an.

Eine besondere Beachtung beim Design der Studie fand die Effizienz der eingesetzten Instrumente. Es soll ein möglichst hoher Wissenszuwachs für die an der Studie beteiligten Akteure erzielt werden, bei gleichzeitig möglichst geringem zusätzlichen Aufwand und möglichst flexiblen Teilnahmebedingungen für Sie als Teilnehmende.

Wozu das Ganze? Was habe ich davon?

Allgemein und grundsätzlich: Die erzielten Ergebnisse dienen einem generellen Erkenntnisgewinn im Bereich der Forschung zum subjektiven Wohlbefinden sowie einer ressourcenorientierten Forschung zum Lehrerberuf. Darüber hinaus wird mit den im Rahmen der Studie identifizierten Faktoren, die zum subjektiven Wohlbefinden beitragen, eine informative Basis für bildungspolitische Diskurse sowie die Konzeption und Umsetzung präventiver Maßnahmen gelegt. Tragen Sie dazu mit Ihrer Teilnahme an der Studie „Glück im Lehrerberuf“ bei!

Sie selbst profitieren direkt von der Studie: Mit den von Ihnen im Verlauf der Studie gemachten Angaben füttern Sie Ihr individuelles Glücksprofil. Dieses gibt Ihnen einen Überblick darüber, was Sie glücklich macht und wie sich Ihr subjektives Wohlbefinden im Verlauf der Studie verändert hat. Im Glücksprofil besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Ihre individuellen Daten mit denen Ihrer Kolleginnen und Kollegen (zusammengefasst als Referenzgruppe) zu vergleichen.

Begeben Sie sich also auf die Suche nach dem, was Sie glücklich macht!

Für die Einzelschule: Bei ausreichender Beteiligung des Kollegiums an der Einzelschule (Anonymität der Kolleginnen und Kollegen muss gewährleistet sein!) sind schulscharfe Auswertungen möglich. Auch schulformspezifische Rückmeldungen können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

Smartphone applicaiton

APP ins Glück

Glück im Lehrerberuf

Über unsere kostenfreie „Glück im Lehrerberuf“-App haben Sie die Möglichkeit, sich per Tablet oder Smartphone an der Studie zu beteiligen. Wir ermöglichen Ihnen darüber hinaus auch gerne über Ihren PC einen Zugang zur Studie, falls kein Tablet oder Smartphone vorhanden sein sollte.*

Die in der Studie erhobenen Daten werden anonymisiert und unter Einhaltung der Datenschutzrichtlinien gespeichert. Die Auswertung der Daten erfolgt ausschließlich in aggregierter Form und nur zu den oben genannten Zwecken, sodass kein Rückschluss auf einzelne Personen oder Personengruppen möglich ist.**

* Hierfür wird auf die hervorragende Unterstützung durch die Happiness Research Organisation, Düsseldorf, zurückgegriffen, die uns zur Umsetzung der Studie den Happiness Analyzer zur Verfügung stellt.

** Weitere Informationen hierzu schicken wir Ihnen bei Interesse zu.

Glück im Lehrerberuf To Go. Downloads.

Info für Lehrpersonen

Info für Lehr­per­sonen

Info für Schulleitungen

Info für Schul­leitun­gen

Poster

Poster für Teil­nehmer­Innen

Poster

Poster DGPs-Kongress 2016

Datenschutz

Daten­schutz

Wissenschaftliche Projektskizze

Wissen­schaft­liche Projekt­skizze

Anmeldung

Die Erstbefragung zum „Glück im Lehrerberuf“ ist abgeschlossen und wir sind dabei, die Daten auszuwerten. Weitere Informationen zu Folgeerhebungen o.Ä. erhalten Sie ggf. hier oder per Mail. Melden Sie sich bei Interesse gern unter der untenstehenden Mailadresse, wir nehmen Sie dann gerne in unseren Verteiler auf.